Carding

Abgestorbene Unterwolle, welche der Hund nicht von alleine abstossen kann, entfernen.

In der Zeit vom Fellwechsel  (2 x im Jahr) sollte besonders in unseren Breitengraden die Unterwolle entfernt werden. Die Haut bekommt genügend Luft, das neue Haar kann gut nachwachsen und der Hund haart viel weniger.

die Unterwolle

Einige Hunderassen haben eine doppelte (zweischichtige) Fellstruktur:
das Fell besteht aus Deckhaar und Unterwolle. Dies bildet eine Schutzschicht über der Haut, die dem Temperaturausgleich dient. Im Winter bildet die Unterwolle eine wärmende Schicht und im Sommer hält sie die Hitze ab.

Bei solchen Hunden sollte man unbedingt auf eine Schur verzichten, da sonst die Fellstruktur verändert und somit der Wetterschutz zerstört wird.
Meistens bildet der Hund dann immer mehr Unterwolle (verwollt) oder im schlimmsten Fall wächst das Fell nicht mehr richtig nach.

Die natürliche Klima-Anlage des Hundes wird somit zerstört.



 

de_DEGerman
de_DEGerman