Scheren

Nur das Fell von Hunden mit einer einfachen Fellstruktur sollte geschoren werden.
Ein Fell mit mehr als einer Haarschicht bitte niemals abscheren lassen.

Das Hunde-Fell funktioniert wie eine Klimaanlage.
Werden die Haare zugunsten einer schicken Frisur abgeschnitten, wirft das die natürliche Wärmeregulation des Fells durcheinander.

 

Sommerschur macht keinen Sinn !

Vor einer Sommerschur bei mehrschichtigem Fell ist dringend abzuraten:

Von der Natur gegeben, ist das Fell ein ausgeklügeltes Klima-Regulations-System.
Im Winter gibt es Schutz vor Wind, Kälte und Nässe – im Sommer hält es die Hitze ab.
In diesen Mechanismus greift man ein, wenn man Hunde mit mehrschichtigem Fell abschert.

Dieses Fell besteht aus zwei Schichten: dem Deckhaar und der Unterwolle.
Idealerweise lässt man bei diesen Hunden die Unterwolle rauskämen, dies erspart Ihrem Hund unnötige Hitze und die Haut kann atmen.

Beim Abscheren wird das Deckhaar sowie die Unterwolle gekürzt. Die abgestorbene, lose Unterwolle geht nicht raus. Der Hund produziert noch mehr Unterwolle, die Haut kann nicht atmen und das neue Deckhaar kann nicht richtig nachwachsen oder wird im schlimmsten Fall gestoppt. Das Fell ist beschädigt.

Auch die Haut wird geschädigt. Der Hund hat keinen Schutz mehr vor Wind, Kälte, Nässe, Sonne und Parasiten.

Der Hund selber reguliert seine Körpertemperatur über die Pfoten und das Hecheln.

de_DEGerman
de_DEGerman